Förderungsmöglichkeiten

Eine Umschulung oder Fort- und Weiterbildungsmaßnahme ist eine Investition in Ihre Zukunft. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten der staatlichen Förderung, die Sie in Anspruch nehmen können. Über eine Förderung entscheiden in einem Beratungsgespräch bestimmte Institutionen am Wohnort des Antragstellers:

Förderung für Arbeitssuchende           

Förderung für Beschäftigte

  • Sächsische Aufbaubank
  • Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) des Bundes und der Länder

Hinweise zur Beantragung von ESF-Mitteln zur Förderung der beruflichen Weiterbildung bei der Sächsischen Aufbaubank

Weiterbildungsscheck „individuell“ gemäß der ESF-Richtlinie „Berufliche Bildung“

  • AN hat Wohnsitz in Sachsen
  • Förderung von Beschäftigten im öffentlichen Dienst nur dann, wenn ein befristetes Arbeitsverhältnis nachweislich vorliegt
  • Förderung der Weiterbildungskosten beträgt in der Regel 70 %, 30 % müssen als Eigenanteil getragen werden
  • keine Mitfinanzierung des AG
  • durchschnittliches Monatseinkommen bis 2500,00 € -> Förderung 70 %
  • durchschnittliches Monatseinkommen ab 2500,00 € bis 4000,00 € -> Förderung 50 %
  • Besonderheit: Förderung in Höhe von50 %, wenn AN Hauptwohnsitz im Landesdirektions-bezirk Leipzig und ehemaligen Landkreis Döbeln
  • förderfähige Gesamtkosten mindestens 1000,00 €
  • es sind 3 Vergleichsangebote von Bildungsanbietern zu erbringen
  • Antragsteller darf erst nach Antragseingang bei der SAB sich beim Bildungsanbieter verbindlich anmelden
  • Durchführung der Maßnahme erst nach Erhalt des Zuwendungsbescheides

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Förderung für Unternehmen & Freiberufler

  • Sächsische Aufbaubank

Weitbildungsscheck „betrieblich“ gemäß der ESF-Richtlinie „Berufliche Bildung“

  • Antragsteller ist Unternehmen
  • Unternehmen mit öffentlicher Grundfinanzierung (25 %) erhalten keine Förderung
  • regulärer Fördersatz 50 % der Weiterbildungskosten (zuwendungsfähige Ausgaben)
  • erhöhter Fördersatz 70 % der Weiterbildungskosten, wenn Teilnehmer Geringqualifizierte ohne Berufsabschluss oder Auszubildende oder Beschäftigte ab 50 Jahren
  • Förderungsbetrag (beantragte Zuwendungssumme) mindestens 700,00 €
  • verbindliche Anmeldung erst nach Eingang des Antrages bei der SAB
  • tatsächlicher Beginn der beantragten Weiterbildung erst nach Erhalt des Zuwendungs-bescheides

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Sie haben Fragen zu den verschiedenen Förderungsmöglichkeiten? Sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen weiter.

Zum Kontakt

Semper Gruppe - Wir begleiten Sie ein Leben lang

"Zum Lernen ist niemand zu alt." Die Semper Schulen begleiten Sie deshalb auf Ihrem Bildungsweg lebenslang - von klein auf bis ins hohe Alter.

Von der Schulbildung über die Berufsausbildung bis hin zur Erwachsenenbildung bieten unsere deutschlandweiten Bildungseinrichtungen Ihnen Wissen auf höchstem Niveau.

Grafik der Semper-Gruppe mit mehreren Menschen in Orange

Die Semper Gruppe